Unser 1. Treffen im neuen Jahr drehte sich natürlich um das Thema, was hat man sich denn für gute Vorsätze bei den Toastmasters überlegt. Die Rednerinnen und Redner hatten da ganz verschiedene Ideen.

Einige möchten in diesem Jahr ein Toastmaster-Handbuch abschließen. Entweder das Grundlagenhandbuch (mit den ersten 10 Redeprojekten), ein Handbuch für Fortgeschrittene oder das Handbuch „Kompetente Führung“. Manche möchten bei spontanen Reden besser werden. Aber auch ganz persönliche Ziele stehen im Vordergrund, wie z.B. ruhiger werden, das Lampenfieber auf der Bühne in den Griff bekommen und Pausen bewusster einsetzen zu können.

Jeder kann sich sein eigenes Ziel setzen. Im Rhetorikclub der Adlershof-Toastmasters hat jeder die Möglichkeit sich darüber mit den Mitgliedern austauschen, man erhält stets ein wertschätzendes Feedback und genügend Motivation von allen. Um sein Ziel, ein besserer Redner zu werden, zu erreichen, hilft bekanntlich nur üben, üben, üben.
 

Was sind deine Rede-Ziele für 2014?

Das ist hier nicht nur rhetorisch gefragt 🙂 Denn anderen von seinen Vorsätzen zu erzählen, gibt einen zusätzlichen Schwung zur Umsetzung.